Jan 222010
 

YouTube bietet seit kurzem auch einen HTML5 Player für ihre Filme an, allerdings nur, solange keine Werbung eingeblendet wird. Grundsätzlich ist das zu begrüßen.

Aber da der zu nutzende Codec in HTML5 nicht definiert ist gibt es zwei unterschiedliche Codecs. Safari unterstützt nur h.264, Google Chrome h.264 und Ogg/Theora, Firefox und Opera nur Ogg/Theora. IE kann gar nichts. Da die Videos bei YouTube in h.264 vorliegen, kann man mit Firefox den HTML5 Player also nicht nutzen, obwohl Firefox grundsätzlich in der Lage ist, HTML5 video tags darzustellen.

Nun ist h.264 ein sehr guter Codec, aber eben durch Softwarepatente verkrüppelt. Daher verstehe ich es sehr gut, dass gerade Hersteller freier Browser (Chromium kann auch kein h.264) keine Lust auf dadurch entstehende Probleme haben.

Schade eigentlich. So wird das nichts mit Videos ohne Flash, obwohl es dringend an der Zeit wäre.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>